Künstler / Bands

T-Rex (GB)

 

Weit über 35 Millionen verkaufter Platten und zahlreiche Nr.1-Hits

T-REX - Nachdem Mitte der 80er Jahre eine große Anzahl an T-Rex Platten wiederveröffentlicht wurden und zahlreiche Hits posthum erneut die Charts stürmten, entschlossen sich die übrigen Mitglieder von T-Rex erst im September 1997, exakt 20 Jahre nach dem Tod von Marc Bolan, zu einem Comeback.
Mit neuem Sänger und neuem Gitarristen (Alan Silson - Gründer von Smokie) wurden die alten Hits im unverkennbaren T-Rex-Sound neu aufgenommen und mit großem Erfolg auf einer CD veröffentlicht.

T- Rex wurde 1968 als „Tyrannosaurus Rex“ von Marc Bolan und Mickey Finn gegründet. Im Jahr 1970 erweiterte sich das Duo T-Rex zum Quintett und das Image wurde komplett geändert. Zum Teil geschminkt und in Glitzeranzügen, viel Rhythmus, satte Gitarren-Riffs und eine sehr direkte Teenagersprache bildeten nun die Grundlage einer der erfolgreichsten Pop-Unternehmen der 70er Jahre. Zu ihren großen Hits zählen u.a. „Ride A White Swan“ (1970), „Hot Love“ (1971), "Get It On" (1971), „Children Of The Revolution“ (1972) und “20th Century Boy” (1973).
Zum Kino-Renner „Billy Elliot – I Will Dance“ lieferten T.Rex den Soundtrack und trugen so mit ihren zahlreichen Classic-Hits dazu bei, dass der Film als einer der besten Filme aller Zeiten gefeiert wird!
Frisch wie einst zur Hoch-Zeit des Glamrock begeistern T-Rex die Fans von heute und damals gleichermaßen.

 

Neben dem Originalmitglied Paul Fenton am Schlagzeug (war auch Gründungsmitglied der äußerst erfolgreichen Chartband Christie und spielte in der Band von David Bowie), prägt aktuell vor allem noch Graham Oliver (Gründungsmitglied und Lead-Gitarrist von Saxon, zudem Autor zahlreicher Saxon-Hits – ersetzte 2005 Alan Silson an der Gitarre) mit seinem ausdrucksstarken Spiel auf der Lead-Gitarre den Sound der Band. Weiterhin dabei: Rob Benson (gehörte schon 1973/74 zur Band, sang u.a. für den Soundtrack „Born To Boogie“, einen Film von Ringo Starr, den dieser „T. REX – den einzigen legitimen Nachfolgern der Beatles“ widmete), Dave Major (Songwriter, schrieb u.a. die Hits „I Wish You Were Here“, „I Love Him Too“ und „Weep For U“, arbeitete für die erfolgreichen Bands Europe und The Bradford Partnership) und Tony Allday (bekannter Studiomusiker u.a. für Ronnie Wood / Rolling Stones, Georgie Fame u.v.m.).

 

Karten für die Konzerte sind an den bekannten VVK-Stellen oder telefonisch über die Ticket-Hotline 0451 / 58 24 91 43 erhältlich.

Einige Konzerte findet man auch in unserem Ticketshop (siehe Navigation), wo man die Karten bequem als "Print at Home" Ticket von zu Hause bezahlen kann (Kreditkarte, PayPal, Abbuchung, Überweisung etc.) und direkt ausdruckt. Beim Konzert dann einfach vorlegen, kurzer Scan und fertig. Dies ist bis 1 Stunde vor jedem dort eingepflegten Konzert möglich, gilt jedoch nicht für Sonderaktionen, Gruppenrabatte, Behindertenplätze usw.! Dafür bitte wie gehabt unser Kontaktformular (siehe Navigation) nutzen.

 

Aktuelles Line-up:
Paul Fenton (drums, Original Mitglied "T.REX" und Ex-"Christie")
Rob Benson (leadvocals)
Graham Oliver (guitar / vocals, Ex-"Saxon" als Gründungsmitglied und Songwriter)
David Major (keyboards / vocals)
Tony Allday (bass)
Terri Victoria Banks & Linda Dawson (backing vocals)


T.REX (GB) - In Loving Memory Of Marc & Mickey

 

T.REX (UK) – Germany Tour 2016

28.01.2016 Torgau, Kulturbastion

29.01.2016 Wolfenbüttel, KuBa-Halle

30.01.2016 Bad Doberan, Kamp Theater (ausverkauft!)

02.09.2016 Kelbra am Stausee, Emmenrausch Festival

24.09.2016  Bartenshagen-Parkentin, Kutscher Festival

27.01.2017 Eisenberg, Stadthalle