Künstler/Bands

RAGE

 

Die Metal-Matadoren aus dem Ruhrgebiet. Man nenne es Power, Heavy oder Speed Metal. Eines ist jedenfalls sicher: Rage divergieren im Laufe ihrer musikalischen Karriere zwischen verschiedenen Stilistiken der Ausprägung Metal. Mehr als 20 Studioalben veröffentlicht die Kombo um Leadsänger und Bassist Peter Peavey Wagner und lotet dabei geschickt Genregrenzen aus. Ob mit Veränderungen bei der Gesangsart - von hoch bis tief und garstig - oder der Umsetzung der Kompositionen mit dem Orchester Lingua Mortis: Rage sind experimentierfreudig und führen ihre Hörer in ungeahnte Gefilde.

           

Rage wird 1983 noch unter dem Namen Avenger ins Leben gerufen. Da in England bereits eine weitere Gruppe gleichen Namens existierte, änderte die Band 1985, nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Prayers Of Steel“ und der EP „Depraved To Black“, ihren Namen in RAGE. Mit dem 1992er Album „Trapped!“ gelang Rage der internationale Durchbruch, der eine Japan-Tournee als erstes Highlight nach sich zog. Mit der Veröffentlichung des Albums „The Missing Link“ konnte der Erfolg 1993 wiederholt werden. Zusammen mit dem Lingua Mortis Orchestra veröffentlichten Rage im März 1998 ihr dreizehntes Album „XIII“, welches zu einem großen Charterfolg wurde. „XIII“ wird auf Platz 272 der „500 erfolgreichsten Rock & Metal Alben“ aller Zeiten in der Enzyklopädie des deutschen Rock Hard Magazins geführt.

Im Sommer 2018 feierte Rage das 35. Bandjubiläum mit einer Reihe von speziellen und exklusiven Shows mit dem Lingua Mortis Orchstra. Zum ersten Mal wurde dabei das legendäre Album “XIII” in voller Länge live gespielt. Das Highlight war ganz sicher die Show als letzte Band auf dem 30. Wacken Open Air.

Es gab Veröffentlichungen mit schwerpunktmäßig harschen Thrash-Klängen, aber auch Scheiben mit hymnischem Power Metal sowie – im wahrsten Sinne des Wortes – Werke mit symphonischer Ausrichtung. All das und noch viel mehr findet man nun auch auf „Wings Of Rage“, dem neuesten Album der dreiköpfigen Gruppe. Peavy und seinen Kollegen Marcos Rodriguez (Gitarre) und Vassilios Maniatopoulos (Schlagzeug) ist es gelungen, die Vielseitigkeit und Erfahrung der fast 37-jährigen Bandgeschichte in zwölf aktuellen Songs zusammenzufassen und gleichzeitig ein neues Kapitel aufzuschlagen. „Ähnlich bunt wie die Rage-Historie ist auch das Material auf Wings Of Rage“, bestätigt Peavy, „allerdings immer verbunden mit einer klar erkennbaren Weiterentwicklung unserer Stärken, sprich: mit zeitgemäßen Spielweisen und einem topmodernen Sound.“ Veröffentlicht wurde Wings Of Rage am 10. Januar 2020 über Steamhammer/SPV in den Formaten Digipak-CD, Vinyl-Doppel-LP, limitiertes Box-Set und digitaler Stream/Download. Bereits am 18. Oktober 2019 erschien mit ‚Let Them Rest In Peace‘ die erste Single, inklusive eines sehenswerten Videoclips, den Rage in einer stillgelegten Papierfabrik gedreht haben.

 

Karten für die Konzerte sind an den bekannten VVK-Stellen oder telefonisch über die Ticket-Hotline 0451 / 58 24 91 43 erhältlich.

Einige Konzerte findet man auch in unserem Ticketshop (siehe Navigation), wo man die Karten bequem als "Print at Home" Ticket von zu Hause bezahlen kann (Kreditkarte, PayPal, Abbuchung, Überweisung etc.) und direkt ausdruckt. Beim Konzert dann einfach vorlegen, kurzer Scan und fertig. Dies ist bis 1 Stunde vor jedem dort eingepflegten Konzert möglich, gilt jedoch nicht für Sonderaktionen, Gruppenrabatte, Behindertenplätze usw.! Dafür bitte wie gehabt unser Kontaktformular (siehe Navigation) nutzen.