Künstler / Bands

Pete York Blues Projekt

 

2010 rief Pete York ein paar Freunde u.a. Jon Lord an, um eine Show auf dem Festival in Lahnstein zu spielen. Er nannte das Projekt kurzum die „Rhythm´n Blues Allstars“. Alle hatte so viel Spass dabei, dass man beschloss das noch einmal zu wiederholen, Ort und Zeitpunkt - unbekannt. Aus dem internen Sprachgebrauch „this bluesband of yours“ wurde das JON LORD BLUES PROJEKT.

Zitat Jon:
Obwohl mein Name auf dem Plakat steht, bin ich nicht der "Alleinunterhalter". Wenn wir auf der Bühne stehen bin ich nur ein Mitglied dieser Band. Es ist einfach wunderbar für mich in, in eine Gruppe von Musikern dieses Kalibers zu spielen. Wir sind alle gleich in der Art, wie wir spielen, und sie alle sind gleichermaßen der Frontmann der Band. Es ist sehr ähnlich wie bei den drei Musketiere, "Alle für einen und einer für alle."

Die Band spielte einige erfolgreiche, ausverkaufte Festivals in Deutschland und eine Tour durch Österreich und ein Festival in Ungarn. Aus dem mitgeschnittenen Live-Auftritt auf dem Festival in Rottweil wurde die erste offizielle Live CD produziert. Die CD bekam nur positive Kritiken in allen relevanten Musikmagazinen und repräsentiert die Band in perfekter Art und Weise.

Im Juli 2011 kam die schlechte Nachricht von Jon´s Krebserkrankung und dass er 2011 und 2012 nicht mehr live spielen könne. Nachdem der erste Schock verdaut war, wurde beschlossen die verbleibenden Tourdaten im November 2011 mit Brian Auger als Organ Player zu spielen. Aus dem JON LORD BLUES PROJEKT wurde das BLUES PROJEKT feat. Brian Auger. Im September 2011 trat die Band erstmals mit Brian Auger auf dem Festival in Kaiserslautern auf. Nach diesem für alle Beteiligten erfolgreichen Probelauf ging es im November daran die verbleibenden Tourdaten zu spielen.
Die Konzerte 2011 waren ein großer Erfolg und die Kritiken überschlugen sich vor Lob, aufgrund der großartigen und sehr amüsanten Darbietung dieser Musiklegenden.

2012 ist die Band nun in folgender Besetzung unterwegs:

PETE YORK BLUES PROJEKT

Line Up:
MILLER ANDERSON – guitar and vocals
Ist ein britischer Blues- und Rockmusiker. Er wurde bekannt als Gitarrist und Sänger u. a. bei Keef Hartley, Savoy Brown, T. Rex, Stan Webb und der Spencer Davis Group.

MAGGIE BELL – vocals
Ist eine britische Sängerin. Sie wurde bekannt als Sängerin u. a. der Rockband Stone the Crows, Alex Harvey Band und dem The British Blues Quintet.

COLIN HODGKINSON – bass
Ist ein britischer Bassist von internationalem Renommee. Er wurde bekannt als Bassist u. a. bei Whitesnake, Spencer Davis Group, Peter Maffay und Chris Rea.

ZOOT MONEY – Keyboards
Ist ein britischer Keyboarder und Sänger der mit seiner gleichnamigen Band einige Erfolge feierte. Außerdem spielte er später lange Zeit für Eric Burdon.

PETE YORK – drums
Pete gilt als einer der besten Schlagzeuger in den Bereichen Rock, Jazz und Blues. Er spielte u. a. mit Helge Schneider, Spencer Davis Group und Konstantin Wecker. Wie alle, kommt auch er von der britischen Insel.

 

Karten für die Konzerte sind an den bekannten VVK-Stellen oder telefonisch über die Ticket-Hotline 0451 / 58 24 91 43 erhältlich.

Einige Konzerte findet man auch in unserem Ticketshop (siehe Navigation), wo man die Karten bequem als "Print at Home" Ticket von zu Hause bezahlen kann (Kreditkarte, PayPal, Abbuchung, Überweisung etc.) und direkt ausdruckt. Beim Konzert dann einfach vorlegen, kurzer Scan und fertig. Dies ist bis 1 Stunde vor jedem dort eingepflegten Konzert möglich, gilt jedoch nicht für Sonderaktionen, Gruppenrabatte, Behindertenplätze usw.! Dafür bitte wie gehabt unser Kontaktformular (siehe Navigation) nutzen.