Künstler / Bands

Hundred Seventy Split

 

The Road Tour 2015

 

13.03.2015 (Freitag)        

 

Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20.30 Uhr 

 

Räucherei, Preetzer Str. 35, 24143 Kiel 

 

Der Bandname ist noch relativ jung, die Mitwirkenden hingegen altbekannt: Mit Hundred Seventy Split kommt im Frühjahr eine Trio live nach Deutschland, das sich mehrheitlich aus früheren Musikern der legendären Rockgruppe Ten Years After zusammensetzt: darunter Bassist Leo Lyons, ehemals Gründungsmitglied der britischen Woodstock-Legende, sowie Joe Gooch, von 2003 bis 2013 Sänger/Gitarrist bei „TYA". Inzwischen glänzt die 2010 lediglich als Nebenprojekt gestartete Combo als Fixstern am Bluesrock-Himmel. Mit aktuellem Tonträger „The Road" (VÖ: 13.2.2015, Label: Corner House Records, Vertrieb: H'ART), neuen und alten HSS-Songs und Ten Years After Klassikern wie „I'm Going Home", „Good Morning Little Schoolgirl" oder „Love Like A Man" gastiert sie im März in Deutschland. Drummer Damon Sawyer (Paul Rogers, Bill Wyman and the Rhythm Kings) komplettiert das Powertrio hochkarätig zu einer neuen echten Super Group in der weltweiten Bluesrock-Landschaft.


Durch den Verlust des stilprägenden „TYA"-Gitarristen/Sängers Alvin Lee († 2013) reifte in Leo Lyons die folgende Erkenntnis: „Sein Tod ließ mich realisieren, dass keiner von uns unsterblich ist und wir das Beste aus jedem einzelnen Moment unseres Lebens machen sollten." Die Konsequenz: der endgültige Abschied von Ten Years After im Januar 2014 und voller Fokus auf die Verwirklichung eigener kreativer Ziele. Die ersten Aufnahmen entstehen in Nashville/Tennessee und ein Name für das Projekt ist schnell gefunden. Pate steht hierbei eine Highway-Kreuzung, in deren Nähe sich Leo und Joe allmorgendlich im Café zum Frühstück treffen: der „Hundred Seventy Split".


Musikalisch ist das heutige Dreigespann, in Anbetracht der Historie seiner Mitglieder, über jeden Zweifel erhaben. „Billige Effekthascherei haben sie nicht nötig", befand ‚Powermetal.de' angesichts des 2010 erschienenen Debütalbums "The World Won't Stop". 2014 war dann besagter Neubeginn, als Full-Time-Job für das spannende, energiegeladene Blues/Rock Power-Trio HUNDERED SEVENTY SPLIT. Am 7. Februar erschien das neue Album, schlicht "HSS" betitelt, mit dem sie das ganze Jahr über weltweit auf Tour sind.
Ein Rezensent des ‚General-Anzeigers' schwärmte nach dem Live-Gastspiel in Bonn im Herbst 2014: „Der Gitarrist ließ Alvin Lee vergessen!" Ein ähnlich positives Urteil fällte das Magazin ‚Bluesnews': „Hundred Seventy Split klingen keineswegs altbacken, sondern schlicht zeitlos, stets mit einer gehörigen Portion Melodie und geschmackvollen wie facettenreich-inspirierten Gitarrensolos." Das Online-Musikmagazin ‚Gaesteliste.de' bringt auf den Punkt, was Besucher der „The Road"-Tour erwartet: „Es gibt hier klassischen Blues-Rock in Formvollendung und Vollbedienung!"

Folgende Aussage von Leo Lyons nach der letzten Tour klingt nach einem handfesten Versprechen an die Fans von HUNDRED SEVENTY SPLIT:
„[...] wir bedanken uns für diese fantastische Begrüßung. Für euch aufzutreten hat uns unglaublichen Spaß gemacht und wir werden niemals aufhören zu touren solange ihr uns hören wollt."