Festivals

Guitar Heroes Festival - 11. März 2016 (Freitag) im Joldelunder „Dörpskrog“ (Einlass: 19 Uhr Beginn: 20 Uhr)

Das Bluesrock-Festival mit Band Of Friends (UK) & Ben Poole (UK)

Band Of Friends (links) und Ben Poole (rechts)

Bereits seit 2012 gibt es das "Guitar Heroes Festival" in Joldelund. Angefangen mit einer 1-Tages-Veranstaltung, seinerzeit mit Danny Bryant als Headliner, hat sich diese Veranstaltungsreihe mittlerweile zu einem echten Mega-Event für alle Blues, Bluesrock und Gitarrenrock-Freunde entwickelt und ist fest etabliert im Veranstaltungskalender vieler Fans im ganzen Norden. So kommen die Besucher nicht nur aus Joldelund und Umgebung, sondern auch aus Kiel, Lübeck, Hamburg, Dänemark und noch weiter entfernt liegenden Regionen. Für 2016 sind sogar 4 „Guitar Heroes Festivals“ geplant. Zwei 3-Tages-Festivals und zwei 1-Tages-Events. Los geht es jetzt am 11. März mit einem echten Hammer-Programm. So spielt die ehemalige Begleitband vom legendären Rory Gallagher mit neuem Frontmann als „Band Of Friends“ ihr einziges Konzert in Schleswig-Holstein exklusiv in Joldelund. Weiterhin dabei Ben Poole. Der 28jährige Gitarrist und Sänger aus Brighton, England, gilt derzeit als vielversprechendstes Talent der britischen Bluesrock-Szene. Weiter geht es dann vom 22. bis 24. April, dem ersten 3-Tages „Guitar Heroes Festival“ des Jahres, mit Bands wie Krissy Matthews, Vdelli u.v.m.! Der Vorverkauf für beide Festivals läuft bereits auf Hochtouren. Karten für diese Blues-Rock-Highlights gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen (u.a. den Geschäftsstellen der SHZ) über Reservix. Außerdem bei der Joldelunder Bioland-Bäckerei, Brigittes Bäckerpost Risum-Lindholm, Tankstelle Martensen in Goldelund  und den bekannten VVK-Stellen u.a. Moin Moin, dem Citti-Park Flensburg, Konzertkasse Streiber in Kiel und im Internet über www.reservix.de!

Nicht wie in den vergangenen beiden Jahren findet der Auftakt des Guitar Heroes Festivals 2016 am 11. März in „Gerd’s Juke Joint“ in der Gemeinde statt, sondern zur Abwechslung wieder im Joldelunder Dörpskrog. Dort hat der Veranstalter Gerd Lorenzen von der Bioland-Bäckerei in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht. Genau dort fand schon das allererste viel umjubelte Guitar Heroes Festival statt. Absoluter Höhepunkt dort waren im Herbst 2013 die Auftritte des australischen Gitarristen Gwyn Ashton und der Billy Walton Band aus den USA. Da kochte die Stimmung im Saal des Dörpskrogs bei der großen Kraft und dem Rhythmus des Blues’.

 

Band Of Friends

A Celebration Of Rory Gallaghers’s Music

Rory Gallagher produzierte einige der wunderbarsten Rock-/Blues-Alben der 60er, 70er und 80er Jahre und erreichte ein Riesenpublikum von Norwegen bis Spanien, von Japan bis Amerika. Aus Anerkennung für Rory und um seine großartige Musik zu feiern, haben zwei seiner Weggefährten die Band Of Friends gegründet.

Gerry McAvoy (bass, vocals – Rory Gallagher / Nine Below Zero / Champion Jack Dupree) spielte auf jedem Album von Rory als Bassist mit. 20 Jahre lang, von 1971 bis 1991, hatte er unvergleichliche Einblicke in Gallaghers Leben. Darüber schrieb McAvoy schließlich ein Buch, das 2005 erschienene “Riding Shotgun“. Der deutsche Titel: On The Road (www.ridingshotgun.co.uk). Ted McKenna (drums – Rory Gallagher / Gary Moore / Grag Lake / The Sensational Alex Harvey Band / Teargas / Michael Schenker Group) spielte von 1977 bis 1981 mit Rory. Ein Rock–Schlagzeuger mit Leib und Seele, der für viele Grosse getrommelt und mit ihnen Alben aufgenommen hat.

Marcel Scherpenzeel (guitar, vocals) ist mit Rorys Musik aufgewachsen. Und Gerry McAvoy sagt: “Keiner kommt so nah an Rorys Gitarrenspiel heran wie Marcel.“

2013 ging der European Blues Award an die „Band of Friends“.

 

Als weiterer Interpret am 11. März dabei: Ben Poole. Ben teilte die Bühne bereits mit Legenden wie John Mayall, Gary Moore und Jeff Beck und hatte 2009 die Ehre, Ritchie Kotzen’s ganze Europa-Tour zu supporten. Von 2008 – 2011 war Ben Poole Leadgitarrist in der Band von UK-Bluesstarlet Dani Wilde und tourte mit ihr durch ganz Europa. Schnell zeichnete sich jedoch ab, dass Ben große Ambitionen hat und sein eigenes Projekt ins Leben rufen möchte. So gründete er 2011 die „Ben Poole Band“ - welche gleich im ersten Jahr ihres Bestehens für die „British Blues Awards“ 2011 nominiert wurde. Die Formation erregte schnell Aufsehen und wurde innerhalb kürzester Zeit von einigen der renommiertesten Blues- & Rockfestivals Europas verpflichtet, darunter unter anderem Glastonbury Festival (England), Breda Barst Festival und Culemborg Blues Festival (Holland), Sierre Blues Festival (Schweiz), Rhodes Rock Festival (Griechenland) sowie Grolsch Blues Festival und Herzberg unterm Dach Festival (Deutschland). Im März 2012 vertrat Ben Poole sein Heimatland an der „European Blues Challenge“ in Berlin – einem europaweiten Wettbewerb der talentiertesten Protagonisten der aktuellen Bluesszene – und gewann prompt den dritten Platz (von 20 teilnehmenden Bands). Anfang 2013 veröffentlichte Ben sein beeindruckendes Debutalbum "Let's Go Upstairs" welches einen sehr abwechslungsreichen Mix aus Blues, Bluesrock und Soulsongs bietet und von Starproduzent Isaac Nossel (Jeff Beck, Tina Turner, Robin Trower, Jack Bruce, Roger Daltry, Def Leppard) produziert wurde. Im Frühjahr 2016 kommt Ben Poole mit seiner Band dann endlich wieder auf Clubtour. Seine große Europa-Tournee startet in Deutschland und führt ihn somit auch nach Joldelund. Weiter geht es dann in Österreich, Luxemburg, Holland, Tschechei und in der Schweiz. Im Gepäck hat der sympathische Künstler dabei sein neues, vom BBC aufgezeichnetes Livealbum „Live @ Royal Albert Hall“ (Manhaton Records) welches derzeit in der europäischen Bluesszene fantastische Kritiken erntet... Der „Blues der neuen Generation“ – ein Konzerthighlight, dass jeder Blues(rock)fan besser nicht verpassen sollte!

 

Beide Interpreten werden jeweils etwa anderthalb Stunden spielen. „Und dann noch eine gemeinsame Session machen“, hofft der Veranstalter, der sich bewusst für die Gastwirtschaft als Veranstaltungsort entschieden hat. In seiner Blues-Spelunke wäre es um diese Jahreszeit zu kalt.